Adler & Luchs
Schöner Sehen
und Hören.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kategorie: Innenarchitektur
Projekt: Optik- und Akustikgeschäft
Kunde: Adler & Luchs OHG
Datum: Feb 2016

 

Sehen wie ein Adler und hören wie ein Luchs sollen die Kunden nach einem Besuch des gleichnamigen Optik- und Akustikgeschäfts auf dem Neuöttinger Stadtplatz. Den passenden Rahmen für Beratung und Verkauf bieten ein helles, doch warmes Farbkonzept und individuelle Einbauten, die als zweite Schicht über die vorhandene Altbausubstanz gelegt wurden.

Der langgestreckte Verkaufsraum, an den sich im hinteren Bereich das Büro und rechter Hand die Untersuchungsräume sowie eine Werkstatt anschließen, bot mit gekrümmten Wänden und großen Fensterflächen ein unruhiges Bild und nur wenig Ausstellungsfläche. Der innenliegenden Wand wurden daher mehrere Volumen mit unterschiedlich gestalteten Regalnischen zur Produktpräsentation vorgesetzt. Die Vorbauten sind aus Schichtstoff in heller Leinenoptik und werden von eingebauten, beleuchteten Nischen aus Eichenfurnier und aus Spiegel rhythmisch unterbrochen.

An der gegenüberliegenden Wand verdeckt ein raumhoher, halbtransparenter Vorhang die unruhige Fensterfront und sorgt für einen gleichmäßigen Abschluss. Ihm vorgestellt ist ein eigens entworfenes, freistehendes Brillendisplay aus weiß lackiertem Metall, das die Brillen optimal in Szene setzt und dem Verkaufsraum zugleich eine markante Rahmung verleiht. Speziell angefertigte Displays in Form stilisierte Köpfe präsentieren die Brillen und Hörgeräte in den Schaufenstern und dem Eingangsbereich.

Der aus Eichenfurnier gefertigte Mittelblock zoniert den Verkaufsraum zusätzlich und teilt sich auf in die Elemente Kassenpult, Beratungstische und einer kleinen Werkbank. Die im Kassenblock integrierte Sitzbank und der große Ohrensessel laden zum Verweilen und Beobachten ein.

-

02

01  Existierende Fassade mit Schaufenster
02  Verkaufsraum
03  Schaufenster Display
04  Arbeitstisch

  • gallery-image

04